Am 18.10.2009 besuchte ich die Begegnung SV Todtnau gegen den FC Kandern. Es war das Spiel Erster gegen Zweiter der Kreisliga A Hochrhein/Schwarzwald.
Als erstes muss das ÖPNV-system im Schwarzwald gelobt werden, dass man 24mal an einem Sonntag aus einem 500-Seelen-Dorf sowohl ins 30km entfernte Freiburg als auch bis in die Schweiz kommt, ist eine Extraerwähnung wert.

Das Kandermattstadion ist wirklich wunderschön gelegen, direkt hinterm Stadion die Berge des Schwarzwalds. Rund um den recht neuen Kunstrasenplatz befinden sich diverse Sport- und Fitnesseinrichtungen. Zudem gibt es eine klasse Sitzplatztribüne, etwa 500 blaue Schalensitze, sowas in der Kreisliga. Am Eingang, eine nette rote Telefonbox, grüßte ich freundlich „Moin Moin“ und musste als einziger Zuschauer nicht bezahlen, das ist mal eine Gastfreundschaft. Dass die dortige Kreisliga nicht mit unserer schwachen Schleswiger zu vergleichen ist, merkte ich doch sehr schnell. Insgesamt eine sehr hohe Spielqualität, beide Teams würden bei uns oben in der Verbandsliga mitspielen.

Das 1:0 fiel bereits nach 10. Minuten durch einen Kopfball der Nummer 10, Jens Steinebrunner. Auch das 2:0 nach 21 Spielminuten ging auf sein Konto, ein Volleyschuss aus 25 Metern. Der Tabellenzweite aus Kandern musste nun natürlich mehr tun und wurde in der 28. Minute klassisch ausgekontert, 3:0. Torschütze, wer sollte es anders sein, Jens Steinebrunner. Doch die Gäste spielten weiterhin munter mit und erzielten in der 34. Minute das 1:3 aus ihrer Sicht. Die Nummer 4, Niko Kinnholz, profitierte beim 25-Meter-Freistoß jedoch von einem Torwartfehler. Die Partie ging so flott weiter, 39. Minute 4:1, Konter, diesmal jedoch die Nummer 9 vom SVT, Dominik Wagner.

Im zweiten Durchgang wurde es etwas ruhiger, trotzdem hatten beide Teams ihre Chancen. In der 75. Minute dann die endgültige Entscheidung, das 5:1 nach einer Ecke erzielte natürlich der überragende Jens Steinebrunner mit seinem vierten Tor. Wie zuvor erwähnt, beide Teams spielten richtig guten Fußball, der Verzicht auf Pay-TV im Hotel hat sich wirklich gelohnt.

Danach ging es für viele der über 250 Zuschauer in die nahe gelegene Handballhalle, wo Todtnau immerhin Oberliga spielt. Ich wollte dort ebenfalls zum Warmhalten reingucken, die 3€ Eintritt für 20 Minuten bis zum Bus waren mir dann doch zu happig und so wartete ich halt ein wenig bei Minusgraden am beschaulichen Busbahnhof.

Übrigens hat der SV Todtnau den Aufstieg in die Bezirksliga Hochrhein souverän geschafft, während Kandern auf dem 5.Platz landete.

250 Zuschauer, laut SVT-Homepage 2,50€ Eintritt.

Die Bilder sind dank eines Virus auf meinem Laptop leider futsch, deswegen gibt es hier drei „ergoogelte“ Bilder:

http://www.badische-zeitung.de/todtnau/das-schoenste-stadion-im-ganzen-bezirk-hochrhein--33548961.html

http://img.geocaching.com/cache/c07e28b5-7b7a-4f73-aeb9-debb303a63e1.jpg

http://www.svtodtnau.de/bilder/stadion.jpg