Nachdem wir in am Vortag Bordesholm-Kiel geguckt hatten, machten wir uns diesmal auf Richtung Aumühle, S-Bahn-Endstation und stolze 26km vom Zentrum Hamburgs entfernt.

Zusammen mit einem Itzehoer und einem Hamburger guckten wir dort das Testspiel TuS Aumühle-Wohltorf gegen Victoria Hamburg. Die Sportanlage liegt hinter
einigen Tennisplätzen versteckt, eine Laufbahn sowie einige vereinzelte Sitzschalen umranden den Platz. Aumühle hatte einige Tage zuvor gegen St.Pauli „nur“ 2:6 verloren, ging gegen den Hamburger Serienmeister aber mit 11:0 unter. Es dauerte eine halbe Stunde bis das erste Tor fiel, zur Halbzeit stand es dann verdient 3:0. In der zweiten Hälfte war dann so ziemlich jeder Schuss ein Treffer und das obwohl Victoria bereits zwei Trainingseinheiten an diesem Tag absolviert hatte. Im Endeffekt doch zu deutlich, aber nett anzuschauen war es auf jeden Fall. Anschließend ging es auf eine unglaublich lange S-Bahn-Tour, irgendwann erreichte man dann Itzehoe, wo es noch lecker Hot Dogs gab.